GESCHICHTLICHER
ÜBERBLICK

 

2. Februar 1864

Gründung durch Johannes Diedrich Emil Scheel

1887

Johannes Diedrich Emil Scheel heiratet Sophia Maria Luisa, geb. Meyer

2. August 1888 

Geburt Hugo Scheel

2. Januar 1889 

Gründer Emil Scheel gestorben - Weiterführung des Geschäftes durch seine Frau Luisa

1908

Hugo Scheel tritt in die Firma ein

1912

Übernahme der Firma Em. Scheel durch Hugo Scheel

23. Okt 14

Hugo Scheel und Paula, geb. Tensfeld, heiraten

Feb 15

Hugo Scheel wird eingezogen, Paula führt das Geschäft bis 1919 allein weiter

ab 1927 

Filiale in Niendorf (bis 1959),
Filiale in Travemünde (bis 1936)

1929

Ladenvergrößerung für Farben- und Fischereibedarf und Strandkorbzubehör

1935

Grundstückvergrößerung der Fischerstraße 23 durch Erwerb des "Gentzel'schen Geweses", Fischerstr. 19

1946/1947 

Beide Söhne treten in die Firma ein:
Erich 1946, Walter 1947

1949

Gründung der OHG mit den drei gleichberechtigten Mitinhabern: Hugo, Erich und Walter Scheel
Eröffnung der Bunkerstation am Hafen  

1953

Umbau Fischerstraße 23, Neubau des "Hafenladens" im Fischereigebäude

1960

Einweihung des Esso-Lagers in der Oldenburger Straße

1964/1965 

Tod von Paula Scheel und Hugo Scheel

31. Dez 83

Ausscheiden von Erich Scheel aus der OHG,
Eintritt von Dietrich Scheel

31. Dez 87

Ausscheiden von Walter Scheel,Weiterführung als Einzelfirma durch Dietrich Scheel

1988

Fassadensanierung

2000

em.scheel ist im Internet vertreten

2010

Die Homepage wird modernisiert - es kann auch online über www.watski.de bestellt und vor Ort die Ware abgeholt werden